Die Basis der ayurvedischen Diagnostik

Die Pulsdiagnose ist die Basis der ayurvedischen Diagnostik und die Grundlage des Therapieplans. Mit ihrer Hilfe können Störungen erkannt und diagnostiziert werden, die sich noch nicht als Krankheit manifestiert haben.

Krankheiten durchlaufen 6 Entwicklungsstufen – Akkumulation, Aggravation, Ausbreitung, Lokalisation, Manifestation und Komplikation (Differenzierung mit Defektheilung). Die abendländische Medizin detektiert und befasst sich mit der 5. und 6. Stufe, während Ayurveda die Störungen bei ihrer Entstehung erkennt, weswegen eine Prävention möglich ist. Der präventive Bedeutung der Pulsdiagnose liegt darin, dass geringfügige Störungen leicht geregelt werden können und verhindert wird, dass sie sich zu etwas ernsthafterem entwickeln.

Die Beratungen, in deren Rahmen die Diagnose auf Grund des Pulses erfolgt, dauert 45 Minuten und umfasst auch Beratungen zur empfohlenen Ernährung, den ayurvedischen Präparaten und Behandlungen, Yoga- und Atemübungen (Pranayama) sowie den empfohlenen Veränderungen des Lebensstils im Einklang mit den individuellen Störungen, die durch das Ungleichgewicht der Doshas entstanden sind.

Es wird empfohlen, am Tag der Beratung weder zu rauchen, noch Kaffee, alkoholische Getränke oder irgendwelche anderen Betäubungsmittel einzunehmen, da ihr Einfluss eine richtige Diagnose und die Festlegung der entsprechenden Therapie erschweren kann.

Auch sollten weder die Untersuchung noch die Therapien während des Menstruationszyklus durchgeführt werden.

+385 1 4638 993, +385 91 4638 993, ayurveda@neweartheurope.com

Senden Sie uns Ihre Anfrage

Vaše ime (obavezno)

Vaš e-mail (obavezno)

Vaš telefon (obavezno)

Naslov

Poruka