Ayurveda – Lebenswissenschaft

Der Begriff Ayurveda selbst erklärt, was Ayurveda ist. Ayu bedeutet Leben und veda Wissen. Das bedeutet also,  Ayurveda ist das Wissen vom Leben. Obwohl das ayurvedische Wissen oftmals mit Indien in Verbindung gebracht wird, übersteigt es alle künstlich geschaffenen Grenzen und ist universell anwendbar.

Die ersten ayurvedischen Texte sind mehr als 5.000 Jahre alt und stellen das erste systematisch dargelegte medizinische System dar, das der Menschheit bekannt ist und aus dem alle späteren Heilungstraditionen hervorgegangen sind. Ayurveda geht davon aus, dass die Gesundheit die Grundlage von allem ist, aber erst wenn sie vollständig ist –  physisch, mental, emotional und spirituell – mit anderen Worten: ganzheitlich.

In seiner Definition von Gesundheit verweist Ayurveda auf die Ganzheit – Gesundheit ist nicht nur die Abwesenheit von Krankheiten, sondern die in uns ständig anwesende Lebensfreude!

Krankheiten tauchen nicht plötzlich in Erscheinung. Vor den körperlichen Symptomen hat sich nämlich vieles schon auf der kausalen Ebene abgespielt. In den letzten Jahren haben Wissenschaftler, Forscher und Patienten erkannt, dass die körpereigene Selbstheilungsfähigkeit des Menschen eine wichtige Rolle im Heilungsprozess spielt, die auf der Einheit des Körpers, des Geistes und der Emotionen basiert. Jedoch ist der westlichen Medizin immer noch nicht bekannt, wie man an den Ursprung dieses Mechanismus kommen kann. Ayurveda jedoch kennt diesen Weg, ebenso wie die Strategien zur Aktivierung der körpereigenen Heilungskräfte, die jedem Menschen angeboren sind.

Während sich die allopathische (moderne) Medizin mit der Unterdrückung der Krankheitssymptome befasst, behandelt Ayurveda mit Hilfe natürlicher Methoden die Ursache der Krankheit selbst.

Ayurveda legt im Gegensatz zur modernen Medizin den Schwerpunkt in großem Maße auf die Krankheitsvorbeugung durch gesunde Gewohnheiten – angepasste Ernährung, Yoga, Meditation und Entspannung.

Außerdem werden mit Hilfe der ayurvedischen Pulsdiagnose Störungen im Körper erkannt, die sich in Form einer bestimmten Krankheit manifestieren können, und zwar viel früher als die ersten Symptome dieser Krankheit.

Störungen, die wir im
Ayurveda-Gesundheitszentrum New Earth behandeln:

Typische Frauenprobleme:

  • gynäkologische Probleme
  • Störungen des Menstruationszyklus
  • Unfruchtbarkeit
  • Probleme im Zusammenhang mit den Wechseljahren
  • Syndrom polyzystischer Ovarien
  • Zellulitis

Typische Männerprobleme:

  • Probleme mit der Prostata
  • Erektionsprobleme

Störungen des neurologischen Systems:

  • Folgen eines Schlaganfalls
  • Bell-Lähmung (Gesichtslähmung)
  • Parkinson-Krankheit
  • Migräne

Störungen des Muskel- und Knochensystems:

  • Arthritis
  • Ischias
  • eingeklemmte Nerven
  • zervikale Spondylose (steifer Nacken)

Störungen des gastrointestinalen Systems:

  • Crohnsche Krankheit
  • Reizdarmsyndrom
  • Gastritis
  • Übergewichtigkeit

Psychische Störungen:

  • Anxiosität
  • Depression
  • stressbedingte Probleme
  • Schlafstörungen

Hautkrankheiten:

  • Ekzeme
  • Psoriasis

Störungen der Atemwege:

  • Asthma
  • Sinusitis

Kardiovaskuläre Erkrankungen:

  • erweiterte Venen
  • Probleme mit dem Blutdruck
Senden Sie uns Ihre Anfrage

Vaše ime (obavezno)

Vaš e-mail (obavezno)

Vaš telefon (obavezno)

Naslov

Poruka